Yogitour.com
Yogitour.com

Yogareise in die Türkei, Oktober 2016 Lykische Küste Adrasan

Spontan besprochen im Februar 2016 (China ist leider meinen  Yogis immernoch zu weit weg, mich zu besuchen) ermöglicht uns das Seminarhaus Lykia tatsächlich im Oktober anzureisen und auch die unabsehbare, sich zunehmend verändernde politische Situation der Türkei hält uns nach vielen Vorüberlegungen nicht davon ab.

Die Türkei ist ein wunderschönes Land mit großer Gastfreundschaft, wie wir es auch dieses Mal erleben und wer weiß, wann jeder von uns wieder hinfahren wird.

Deshalb nun erst mal ein großes "Danke schön" an alle,

die die Reise ermöglicht haben !!!

 

Es erwartet uns "Sommer", - unglaublich, mit Badetemperaturen nachmittags, bestem Wetter und einer vertrauten Verwöhnung des Gästehauses Lykia incl. Vollpension.

 

Die Morgende am Strand sind schon ein wenig frisch, jedoch mit täglich wunderschönem Sonnenaufgang. Das lädt uns natürlich  u.a. auch zum Yogieren am Beach ein! Brrr, vielleicht sind wir Helden ;-)) !

 

Mein kleines, großes Yoga-China-Packet hatte ich bereits in großer Vorfreude schon über Wochen vorher gepackt und da China "meridianträchtig" ist, wurde daraus ein eigens zusammengestelltes Meridian- Übungsprogramm, dass täglich mit der ganzen Gruppe erfahren werden darf.

Neues für die Yogis, Neues für mich,- toll !

 

Selbstverständlich bleibt daneben die 2. Stunde des Tages für alle Asanas und Pranayamas die uns sonst so Freude machen und

ganz schnell ergibt sich ein Wochenthema und wie könnte es auch anders sein...

 

die Entspannung, - wo und wie entspanne ich denn "wirklich" ??

 

Bei 4-5 Stunden Yoga am Tag und an diesem phantastischen Fleck Erde mit seinen Freizeitmöglichkeiten ergeben sich ganz klar viele tolle Gelegenheiten zu spüren, zu erleben und Entspannung zu erfahren.

Fast muß man aufpassen nicht zu sehr in einem Zeitplan zu verschwinden um dann doch wieder "on schedule" zu sein :-) ?!

 

So findet jeder das, was ihm in dieser Woche gut gefällt.

Sei es eine Bootsfahrt die lykische Küste entlang, ein Abendbesuch bei den ewig brennenden Feuern des Chimaeraberges, Wanderungen in die Umgebung u./o. nach Olympos, Ausflüge nach Myra oder einfach nur Abhängen am Beach oder Swimming Pool. Selbst zum Klettern ist das Gebiet hier bestens geeignet!

 

Na, und das Wichtigste....

keiner,- upps,  kaum Einer (!) schwänzt Yoga !  :-)))))))

 

Danke, das war sehr schön mit Euch und eine wirklich große Freude!!!

 

zu den Bildern...

 

zurück....

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sylvia Klar